Rasse
Geschichte
Rassestandart
 
Hinweis Online-Shop Welpen Deckrüden Vermittlung Haftung Nutzung Banner Kontakt Impressum
   nach Alphabet
   nach Bundesland
   in Trauer
   Welshis in NOT
   Züchterliste
   Zuchtordnung KfT
   Agility
   Unterordnung
   Jagdtauglichkeit
   Aktuell
   Bilder
   Kontakt
   Forum
   Bildergalerie
   Online-Chat
   Onlineshop
   Kleinanzeigen
   E-Mail-Service
  OP-Versichicherung
     ab 7,25€
  Haftpflicht
     ab 35,90€
   Trimmsalons
   Pensionen
   Urlaubsplätze
   Adressen
powered by designed4you

Letzte Aktualisierung am 15.05.2016 11:02 Uhr


2 User online

 
cover

Wir sind Mitglied, züchten nach den Maßstäben und unterstehen:

KFT
VDH
DHV
FCI
Google


Gelistet bei Linkhuette.de

Haustier-Info

 INTERGUIDE-AWARD 2006 in SILBER  
INTERGUIDE
AWARD 2006

 

Worldwide Welshie Webring
Power By Ringsurf

 

Tiere
© copyright 2001-2017
Thomas Heydel

Liebe Welsh-Terrier Freunde,
zu unserem diesjährigem Welsh-Terrier Treffen, daß wie beschlossen am 22. und 23. 09.2012, inzwischen zum 15. Mal stattfindet, sind alle Züchter und Besitzer ganz recht herzlich eingeladen. Anreise schon am 21.09. möglich. Im Hotel "Sonneck" in 34593 Knüllwald-Rengshausen, Telefon 05685 - 99957, Fax 05685 - 999601, sind wieder ausreichend Zimmer bestellt. Die Tagespauschale beträgt pro Person:

Mittagessen, drei Menüs zur Wahl (drei Gänge)
Nachmittagskaffee mit Kuchen
abens warm-kaltes Bufett
Übernachtung mit Frühstück im Doppelzimmer
Mittagessen, drei Menüs zur Wahl (drei Gänge)
Einzelzimmerzuschlag €12,50 pro Tag
Für diese Leistung berechnet das Hotel einen Arrangementpreis von € 103,00 pro Tag / Person im Doppelzimmer.

Für Hunde wird nichts berechnet.
Bitte melden Sie sich rechtzeitig, d.h. bis spätestens 31.08.2012 direkt im Hotel unter dem Stichwort "Welsh-Terrier-Treffen" an. In der Zeit vom 19.07. bis 05.08. hat das Hotel Betriebsferien. In dieser Zeit ist niemand zu erreichen.
Als Programmpunkt für Sonnabend ab 14.oo Uhr ist ein Vortrag über Naturheilkunde beim Hund vorgesehen, für den wir die Tierheilpraktikerin und Tierpsychologin Frau Antje Jun mit ihrem Mann gewinnen konnten. Frau Jun ist in Niedersachsen (und weit über die Grenzen) für ihre hervorragende Arbeit bekannt. Für anfallende Kosten wird eine Umlage erhoben.
Zur Einhaltung der allegemeinen Ruhe, sowie des Nicht-Auffallens und um den laufenden Hotelbetrieb nicht zu stören bitten wir darum, die Hunde während der Mahlzeiten auf den Zimmern zu lassen, g.g.f in einer entsprechenden Box.
Wir wünschen allen, eine gute Anreise, freuen uns auf ein Widersehen, und darauf möglichst viele "Neue" kennen zu lernen.

Welsh-Terrier-Treff, 2011im Knüllwald-Rengshausen

…und alle Jahre wieder! (darauf kommen wir gleich noch zurück) so auch in diesem Jahr vom 23.-25. September 2011 im Hotel "Sonneck" im Knüllwald, Welsh-Terrier-Treff. Mit der Rekordteilnehmerzahl von 46 Personen, 30 Welsh-Terriern und 2 Airedales, die von Salzburg bis zum Königreich Lichtenstein, von Schleswig-Holstein bis zum Bodensee angereist waren. Das Treffen entwickelt sich zu dem, wofür es gedacht ist: Ein Treffen, von Fans, Besitzern und Züchtern dieser Hunderasse.

Schon am Freitagabend wurde eifrig diskutiert und gefachsimpelt. Am Samstagvormittag wurden beim gemeinsamen Spaziergang hunderte von Fotos "geschossen" und ganz sicher viele neue Freundschaften geschlossen.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen wurde von Frau Antje Jun (Tierheilpraktikerin und Tierpsychologin) ein Vortrag über die Körpersprache von Hunden gehalten. Die hier gelernte Theorie wurde dann auch gleich im Hotelgarten "praktisch" getestet und angewendet. Es war schon spannend zu sehen, wie sich Welpen im Alter von 12-16 Wochen gegenüber ausgewachsenen Hündinnen und Rüden, und auch umgedreht, verhalten. Wir waren sehr überrascht und erstaunt darüber, wie intensiv Hunde doch mit ihren Artgenossen und uns Menschen "reden".

Über das neue Wissen und noch viel mehr, wurde dann nach einem gut schmeckenden Abendessen, bis spät in die Nacht hinein bei einem Glas Wein noch lange diskutiert und eigene Erfahrungen ausgetauscht.

Bei strahlendem Sonnenschein ging es am Sonntag auf zur "letzten Runde"!

Allen Jahre wieder? Ja, alle Jahre wieder!
Der Gast- und Tierfreundlichkeit vom Familie Traue (Inhaber des Hotel "Sonneck" www.hotel-sonneck.com) und dem Verhandlungsgeschick von Frau Irmtraut Becker (Rassebeauftragte Welsh-Terrier im KfT) ist es zu verdanken, dass unser Treff im Jahr 2012 vom 21.-23. 09. Im Hotel "Sonneck" wieder stattfinden kann. Denn leider lag diesmal von Anfang an, eine gewissen Spannung und Unruhe, die von ständigem Gebell und Gekläff einiger (weniger) Hunde geprägt war, in der Luft. Dieses setzte sich bis in die Nachtstunden auf den Zimmern fort.
So wurde unsere Rasse leider nicht im besten Sinne repräsentiert.
Daher wird in Zukunft eine schriftliche Zimmerreservierung notwendig sein.

Unsere großer Dank geht an Familie Traue und Frau Irmtraut Becker. Alle freuen sich auf ein Widersehen 2012.

Zusammenfassend war es dennoch ein großer Erfolg und ein tolles Treffen.

 

WTT 2011    WTT 2011    WTT 2011

WTT 2011    WTT 2011    WTT 2011

 

 

Welsh-Terrier-Treff, 2010 im Knüllwald-Rengshausen

Es wird Herbst, das letzte Wochenende im September ist Geschichte, so auch das Welsh-Terrier-Treffen 2010.

Die wirklich beeindruckende Zahl von 30 Welsh-Terriern, 2 Airedales und einem Fox-Terrier mit ihren Frauchen und Herrchen reisten vom Königreich Lichtenstein, der Insel Rügen, dem Bodensee, sowie aus allen Teilen Deutschlands am Freitag dem 24. September in den Knüllwald nach Renghausen.

Durch die schon recht langen Anreisen waren Hund und Mensch doch recht geschafft und so wurde am Freitag noch gemeinsam Abendbrot gegessen, kurze Gespräche geführt und zeitig ins Bett gegangen. Unter den "alten Hasen" waren erstaunlich viele "neue Gesichter". Aber gerade so macht es ja Spaß. Die gemeinsame Liebe zu einer Rassen vereint, und so wurden recht schnell neue Freundschaften geschlossen und alte Bekanntschaften aufgefrischt.

Am Samstag fing der Tag mit einem gemeinsamen Frühstück an. Noch immer kamen weitere Freunde, Besitzer und Züchter der Rasse Welsh-Terrier an, und so startete eine riesen große Gruppe um 10.30 Uhr auf einen gemeinsamen Spaziergang, bei feuchtem Wetter, durch den schönen Knüllwald rund um Renghausen. Kurze Pausen wurden für ausgiebige Fotoshootings eingelegt, schier endlose Gespräche über den eigenen, sowie andere Hunde geführt. Der Spaziergang verging wie im Flug.

12.30 Uhr Zeit für ein gemeinsames Mittagessen. In der Zeit richtete Karin Göke (Welsh-Terrier-Züchterin des Zwingers: vom Kaiserstein) schon mal einen der Schulungsräume des Hotels "Sonneck" her, um nach dem Essen 45 Personen so zu platzieren, dass jeder seinen Trimmtisch aufbauen konnte. Schließlich war der Höhepunkt dieses Treffens ein Trimmlehrgang und so wurden dann auch am Nachmittag fast alle Hunde getrimmt.

Karin Göke kam von Platz zu Platz um Tricks und Kniffe aufzuzeigen, oder auf mal eine Seite vorzutrimmen. Irmtraut Becker trimmte fast schon im Accord Ohren, Hinterteile und Wangen. Bis weit nach 18 Uhr standen die beiden Frauen an ihren Trimmtischen und halfen wo sie nur konnten. Hiermit noch mal ein riesiges DANKESCHÖN an Frau Becker und Frau Göke, das war eine Leistung! Vielen, vielen Dank! Das gemeinsame Abendbrot ab 19 Uhr stand dann auch ganz im Zeichen der letzten Stunden und so wurde noch bis in die Nacht hinein gefachsimpelt. Geschenke und Präsentkörpe an Irmtraut Becker und Thomas Heydel wurden verteilt (worüber diese sich natürlich sehr gefreut haben) und eine beachtliche Zahl frisch getrimmter Welsh,- Fox,- & Airedale-Terriern lag zu Füßen ihrer Besitzer.

Natürlich durfte die Planung für 2011 nicht fehlen. Es wurde wieder das letzte Septemberwochenende festgelegt, vom 23.- 25. 09. 2011 trifft man sich wieder im Knüllwald!

Nach dem Frühstück am Sonntag nochmal ein Streifzug durch die Wälder des Knüllwaldes, an dem leider nicht mehr alle teilnehmen konnten. Einige Besitzer, Züchter und Freunde unserer Rasse haben sich inzwischen schon auf ihren weiten Heimweg gemacht.

Dennoch trafen sich zum Mittagessen noch einmal über 20 Personen mit ihren Hunden im Restaurant. Man verabschiedete sich dann bis 2011, oder bis zum nächten Anruf, bei dem es sicher nur um eines geht: Den Welsh-Terrier.

Für 2011 konnten wir Frau Antje Jun (Tierheilpraktikerin und Tierpsychologin) und ihren Mann gewinnen, die sicher den Samstag mit etwas Theorie und ganz viel praktischen Übungen füllen werden. Nochmal ein riesiges Dankeschön an Irmtraut Becker und Karin Göke, die weit über 5 Stunden so manchen Hund in seine "korrekte" Form gebracht haben, das war Spitze!

 

Welsh-Terrier-Treff 2010    Welsh-Terrier-Treff 2010    Welsh-Terrier-Treff 2010

 

Welsh-Terrier-Treff, 2009 im Knüllwald-Rengshausen

18 Welsh-Terrier, 25 Erwachsene, 3 Kinder und 7 Entschuldigungen, worauf könnte das hindeuten?? Richtig, Welsh-Terrier-Treffen im Knüllwald, Rengshausen, das mittlerweile 13. unter der Leitung von Frau I. Becker, der Rassebeauftragten!

Vom Freitag, 25.09. bis Sonntag 27.09. 2009 trafen sich Züchter (5) und Besitzer im Knüllwald, zum jährlichen Treff, vorzüglich organisiert, wie immer, von Frau I. Becker!

Meist begrüßte man sich mit den Worten: "Na, alles okay?" oder "Hallo, wie geht's?" aber mit 7 Entschuldigungen, persönlicher, gesundheitlicher Art, oder auch wegen der an diesem Wochenende statt gefundenen Bundestagswahl, konnte man auch "neue" Gesichter sehen!

Von Salzburg bis Flensburg reisten sie an, die Fans der Rasse: Welsh-Terrier. Und so hatte man sich viel zu erzählen, sei es über die letzten Zuchterfolge, die Ausstellungen des vergangenen Jahres oder einfach nur über die allgemeine Erziehung, das Trimmen und vieles mehr!

Der Samstag begann mit einem gemeinsamen Frühstück und einem Spaziergang durch die Wälder des Knüllwalds. Ab 11 Uhr konnte man Fragen an Frau Antje Jun stellen, die als professionelle Tierheilpraktikerin und Tierpsychologin ab 15 Uhr im Außengelände einen Trainingskurs aufgebaut hatte, auf dem dann in Gruppe und auch Einzeln geübt wurde!

Nach dem gemeinsamen Abendbrot wurde noch bis spät in die Nacht über die Rasse allgemein, und einzelne Hunde gesprochen. Natürlich hatten alle ihre Hunde dabei und die Hotelbesitzer und das Servicepersonal fragte sich, tatsächlich, wieso es so still war, kein Gebell, sondern freundliche, entspannte Ruhe!

So begann auch der Sonntag, mit gemeinsamen Frühstück, einem gemeinsamen Spaziergang, zu dem es sich Frau I. Becker, nach kurz überstandener Hüft-OP nicht nehmen lies, teilzunehmen!

So verabschiedete man sich nach dem Mittagessen mit den Worten: "Bis nächstes Jahr, letztes Wochenende im September!"

24.-26. 09 2010 das Welsh-Terrier-Treffen, im Knüllwald-Rengshausen, Hotel "Sonneck". Im Jahr 2010 werden 2 namhafte Züchter eine Anleitung mit praktischen Hinweisen zum Thema "Trimmen" geben! (Trimmkurs möchte ich vermeiden)

Wir freuen uns jetzt schon auf ein gemeinsames Wiedersehen und freuen uns auf 2010!

 

Welsh-Terrier-Treffen 2008 im Knüllwald 2008

Vom 19.-21. September sprach man im Knüllwald / Regshausen von einer Rudelbildung. Klar, wenn 25 Welsh-Terrier, 3 Airedale-Terrier, ihre Züchter und Besitzer sich zum 11. Welsh-Terrier-Treffen unter der Leitung unserer Rassebeauftragten, Frau Irmtraut Becker, die wie immer alles vorzüglich vorbereitet hatte, für jede Frage, jedes Anliegen ein offenes Ohr und mehr als nur "gute Ratschläge" hatte treffen. Treff 2008

6 Züchter (Ehepaare) und mehr als 20 Besitzer, meist in Familie, trafen am Freitag bzw. am Samstag ein, plauderten und vereinten sich am Samstag ab 11 Uhr zum wohl spannensten Teil, des Vortrags zum Terrier-Handling, mit der Tierpsychologin, -Therapheutin und natürlich Hundetrainerin, Frau Jun aus Nienstädt. Da ja Hunde bekanntermaßen weniger Training als ihre Menschen benötigen, (außer man arbeitet im Agility oder anderen Sportarten) wurden nach dem Kaffeetrinken, alle diese Dinge, aufgeteilt in zwei Gruppen, im Außengelände des Hotel "Sonneck" auch geübt und erprobt!
Resultierend daraus ergaben sich natürlich sehr viele Einzelfragen, auf die gezielt eingegangen werden konnte und so waren nicht nur die Hunde (die sich alle artgerecht benahmen) sondern auch alle Beteiligten gegen 17.30 Uhr froh, dass das gemeinsame Abendbrot nicht mehr lange auf sich warten ließ.

Ein herzlicher, persönlicher Dank der Züchterin, Frau Birgit Siebeck (vom Keltenwald) ging an Thomas Heydel, dem sie für seine Einsatzbereitschaft und persönliches Arrangement bei der Vermittlung in NOT geratener Welsh-Terrier dankte, der mit einem großen Ablaus bestätigt wurde.

Ab 19 Uhr, gemeinsames Abendbrot mir der Auswertung des gerade Erlebten, der Verarbeitung aller Eindrücke und dem, was im letzten Jahr alles so passiert war!
"Die Neuen" lauschten, die "alten Hasen" erklärten in entspannter, überaus herzlicher Atmosphäre. Treff 2008

Vom Königreich Lichtenstein, nach Hamburg, über Berlin zur polnischen Grenze bis hin zum Saarland waren Fans der Rasse Welsh-Terrier angereist, um gemeinsam über ihre Hunde zu plaudern, perönliche Kontakte zu pflegen und Gleicher unter Gleichgesinnten zu sein.
Aus Züchtern und Besitzern wurden Freunde, die sich im Jahre 2009, vom 25. –27. September an gleicher Stelle wieder treffen wollen und die, die es werden wollen herzlich einladen.
An dieser Stelle noch ein herzlicher Dank an das Team im Hotel Sonneneck, welches uns freundlich, schmackhaft und preisgünstig betreut haben.

Nach kurzem Überlegen wurde mehrheitlich beschlossen, im nächsten Jahr noch einmal vom Erfahrungsschatz und der Liebe zu Terriern von Frau Jun und ihrem Mann zu profitieren, sie erneut einzuladen um gemeinsam am tierischen Hunde- und menschlichen Sozialverhalten, oder wie immer man es "drehen" möchte, im gemeinsamen Spiel unter der Anleitung erfahrener Hundetrainer, zu arbeiten.

 

Treff 2008

 

 

Welsh-Terrier-Treffen 2007 in Knüllwald/Rengshausen

Auch im Jahr 2007 fand unser Treffen im Hotel "Sonneck" in Rengshausen im schönen Knüllwald statt. Viele der Teilnehmer reisten im Verlauf des Freitag an, so dass bereits am Freitag (nach stürmigen Begrüßungen) über das vergangene Jahr, Ausstellungen, Zuchterfolge, die Rasse allgemein und vieles mehr auf das Heftigste diskutiert wurde. Der Samstag begann mit einem gemeinsamen Frühstück, zu dem noch mehr Züchter und Besitzer angereist waren. Beim ersten gemeinsamen Spaziergang am Samstagvormittag zählten wir 21 Welsh-Terrier, 3 Airedale-Terrier und ca. 35 Personen im Knüllwald unterwegs. In dieser Zeit gab Frau Göke eine Kostprobe ihres Könnens zum Besten, denn ein junger Rüde soll demnächst ausgestellt werden und Frau Göke erklärte sich breit, den Terrier auf Rassestandard zu trimmen und dem Besitzer einige Tipps und Tricks dazu beizubringen. Nach dem gemeinsamen Mittagessen stand ein Vortrag einer Tiertherapeutin, Tierheilpraktikerin und Tierpsychologin, Frau Jun aus Niedersachen/Nienstädt, auf dem Programm. Hier versammelten sich 35 Erwachsene mit 21 Hunden. War der Vortrag der Referenten auf 2 Stunden angesetzt, so waren die anschließenden fast 2,5 Stunden Praxistraining im Freien der Höhepunkt. Neben den 7 Züchtern, die trotz Ausstellungswochenende, mit 5 Ausstellungen im gesamten Bundesgebiet, anwesend waren, konnte man über die 3 Tage 28 Welsh und fast 50 begeisterte Anhänger dieser Rasse verzeichnen. Am Samstagabend wurde der "Fahrplan" für 2008 demzufolge einstimmig beschlossen. Die Fortführung der Ausführungen von Frau Jun mit anschließendem Praxistraining, diesmal leider nicht am letzten, sondern am vorletzten Septemberwochenende (leider ist das Hotel "Sonneck" schon ausgebucht).
Nach dem abschließenden Spaziergang am Sonntag und einem gemeinsamen Mittagessen verabschiedete man sich mit den Worten: "Wir sehen uns..., ...spätestens im nächsten Jahr an selber Stelle!" Aus den, meist viele Jahre zurückliegenden, ersten Besuchen beim Welsh-Terrier-Treffen wurden ganz oft enge private Freundschaften, so dass man sich auf Ausstellungen des öfteren trifft oder gar die Freizeit gemeinsam verbringt und sich per Telefon so manche Frage klären lässt. So erklärt sich am ehesten der Ausdruck: "spätestens". Die Welsh-Terrier-Züchter und –Besitzer, eine eingeschworene Gemeinschaft (bei der jeder "Neue" Herzlich Willkommen ist!) An dieser Stelle noch einmal unser DANK an Frau Irmtraut Becker, die die Geschicke der Welsh-Terrier-Züchter beim KfT lenkt und leitet und zum nunmehr 10. Mal das Treffen organisiert hat! Liebe "Irmi" bleib uns noch lange als Rassebauftragte und guter Freund erhalten!

 

 


Das Welsh-Terrier-Treffen 2006 mehr als nur ein Erfolg!

In diesem Jahr (2006) war das Welsh-Terrier-Treffen mehr als ein Erfolg. Allein 7!!! Züchter waren mit Ihren Hunden, mit Welpenkäufern anwesend und das, obwohl an diesem Wochenende auch noch die Jahreshauptversammlung in Kelsterbach statt fand.
Aber eben 7 Züchter (incl. der Rassebeauftragten Frau I. Becker) ließen sich in Kelsterbach durch ihre Ortsgruppen oder Landesgruppen vertreten um am nunmehr 9. von Frau Becker organisierten Treffen teilzunehmen.

Aber der Superlative nicht genug! Mit allein 27 Hunden, darunter 2 Airedale, die in Haltung mit Welsh-Terrier in einem Haus leben, vom Samstag auf Sonntag mit 41 Besuchern und 35 Übernachtungen war der Rekord! Dabei reisten die Teilnehmer von Luxemburg (L) bis fast zur polnischen Grenze, vom Bodensee (Konztanz), von nah der holländischen Grenze bis hinauf zur Nordsee an.

Wer da denkt: Freitagabend, altbekanntes Bild, warten bis Frau Becker kommt, Bier trinken und sich über den Welsh-Terrier als solchen, das Züchten als Hobby und das Trimmen als das große Geheimnis zu unterhalten, der sieht sich getäuscht!
Diskutiert wurden Themen wie: "Barfen von Anfang bis Ende", Hündin gedeckt, wie erkenne ich denn nun ob sie "aufgenommen" hat, welcher Stammbaum passt zu meiner Hündin und wie finde ich den passenden Rüden??

Besitzer und Züchter gleichermaßen waren begeistert!

Der Samstagmorgen begann mit einem gemeinsamen Frühstück bei schönstem Spätsommerwetter und wurde mit einem gemeinsamen großem Spaziergang fortgesetzt, bei dem die Themen des vorangegangenen Abend noch einmal diskutiert wurden.
14 Uhr, Konferenzraum "Zur Kastanie" im Hotel Sonneck im Knüllwald.
Dr. Ahlborn, einem Tierarzt mit eigener Kleintierklinik aus der Nähe von Göttingen, lauschten rund 40 Begeisterte mit ihren Hunden. Thema: Augenkrankheiten beim Hund!

Eindeutig wurde auf Erkrankungen und Erbkrankheiten eingegangen und es wurde zum wiederholten Mal festgestellt, dass gerade darüber ein enormes Unwissen bestehet, vor allem aber, dass die 2 - jährige Garantiegewährleistung vom Züchter zum Käufer hier dringend überdacht werden muss, wichtig aber, dass gerade bei den Terrierrassen Erkrankungen sehr oft mit Erbkrankheiten verwechselt werden, wenn bei allen Terriern nur 2 - 8 Prozent aller behandelten Augenkrankheiten auch tatsächlich vererbt wurden!!!
Damit dürften die Terrier Rassen des KfT fast am Ende der Liste der erbkranken Hunderassen, mit Augenkrankheiten, stehen!

Am Abend wurde dann gleich noch der "Fahrplan" für 2007 festgelegt!
Treffen 2007 vom 21. - 23. September, natürlich im Hotel "Sonneck" in 34593 Knüllwald-Rengshausen. Telefon: 05685 - 99957

Verabschiedet wurde sich als am Sonntag mit den Worten: "..., also dann, bis spätestens nächstes Jahr an selber Stelle!"
Achtung bitte das Welsh-Terrier-Treffen nicht mit dem für 2007 geplanten "Trimmabend" auf dem Possen verwechseln!!!







 

Tierbestattung Sunset