Rasse
Geschichte
Rassestandart
 
Hinweis Online-Shop Welpen Deckrüden Vermittlung Haftung Nutzung Banner Kontakt Impressum
   nach Alphabet
   nach Bundesland
   in Trauer
   Welshis in NOT
   Züchterliste
   Zuchtordnung KfT
   Agility
   Unterordnung
   Jagdtauglichkeit
   Aktuell
   Bilder
   Kontakt
   Forum
   Bildergalerie
   Online-Chat
   Onlineshop
   Kleinanzeigen
   E-Mail-Service
  OP-Versichicherung
     ab 7,25€
  Haftpflicht
     ab 35,90€
   Trimmsalons
   Pensionen
   Urlaubsplätze
   Adressen
powered by designed4you

Letzte Aktualisierung am 15.05.2016 11:02 Uhr


1 User online

 
cover

Wir sind Mitglied, züchten nach den Maßstäben und unterstehen:

KFT
VDH
DHV
FCI
Google


Gelistet bei Linkhuette.de

Haustier-Info

 INTERGUIDE-AWARD 2006 in SILBER  
INTERGUIDE
AWARD 2006

 

Worldwide Welshie Webring
Power By Ringsurf

 

Tiere
© copyright 2001-2017
Thomas Heydel

Agility-Sport

Ich erhoffe mir auf diesen Seite Beiträge von erfahrenen Hundesportlern, im Bereich AGILITY, mit Berichten, Bildern und Informationen für entsprechend Interessierte.

Die Berichte sind selbstverständlich kostenlos, eine Erwähnung des Zwingers, Hundeführers und natürlich des Hundes sind ausdrücklich erwünscht!

Schön wäre es, wenn die Grundsätze sowie Regeln des Sports erklärt werden würden, damit der/die jenigen, die Interesse an diesem Sport haben, einen Einblick bekommen.




Bericht über die Qualifikationsläufe im Agility für die Weltmeisterschaft im September 2009 in Österreich aus der Sicht von unseren Welsh Terriern


Wir möchten uns zunächst kurz vorstellen. Mein Name ist Dagmar Dorny und ich züchte seit 13 Jahren in kleinem Stil Welsh Terrier unter dem Zwingernamen von Goldschmieding. Im Moment haben wir vier Hündinnen, von denen 2 schon Veteranen sind. Meine Tochter Nicola unterstützt mich nach Kräften und ihre große Leidenschaft ist der Hundesport Agility.

Alle unsere Hündinnen haben die Begleithundeprüfung, die Vorraussetzung für den Hundesport im Turnierwesen ist. Unsere älteste Händin Amy genießt mit ihren knapp 14 Jahren nur noch den wohlverdienten Ruhestand in unserer Familie , aber die anderen drei Hündinnen sind im Sport aktiv und laufen in der höchsten Leistungsklasse A3.

Sprung
Maggie springt durch den Reifen

Sprung
Cimberley in voller Streckung


Nun wollen wir einmal berichten, dass unsere Welsh Terrier, die von einigen Hundefreunden als nicht so leicht händelbar bezeichnet werden, leistungmäßig auf hohem deutschen Niveau mithalten können.

Im März und April diesen Jahres war es wieder einmal so weit, die Vorqualifikationsläufe für die Agility Weltmeisterschaft standen an. Hierfür sind schon im Vorfeld viel Turnierbesuche erforderlich, um die nötigen Prüfungsergebnisse zu erzielen. Das hat Nicola sich im Laufe des Jahres mit unserer 10 jährigen Cimberley und mit der 6 jährigen Finja erarbeitet. Außerdem lief auch noch Robin Pfau mit seiner Welsh Hündin Harriet von Goldschmieding die Qualis mit.

Wand
Harriet geht voll Power über die Wand

Slalom
Finja im Slalom


Nach diesen beiden aufregenden Turnierwochenenden stand dann fest: Nicola hat es mit Finja das dritte mal hintereinander geschafft, sich für die Endqualifikationsläufe im Rahmen der VDH Europasieger-Aussstellung in der Dortmunder Westfalenhalle vom 01.05. bis 03.05.09 zu qualifizieren. Die beiden belegten ein prima 7. Platz von 43 an den Start gegangenen Midi Hunden. Das ist ein tolles Ergebnis, vor allem wenn man bedenkt, Finja hatte vor dem ersten Quali-Wochenende gerade erst ihre 6 Welpen in ihre neuen Familien abgegeben.

Wand
Finja und ein kleiner Drachentöter!


Nun geht es für die zwei nach Dortmund und da werden dann unter den 16 startenden Hunden die drei Midi-Starter für die WM in Österreich gesucht. Also, wer von Euch Welsh Besitzern oder Welsh Liebhabern an dem Wochenende in der Dortmunder Westfalenhalle ist, einfach mal am Ehrenring vorbei schauen und unserem Welshie die Daumen drü,cken!

Wand
Nicola mit Finja und Cimberley


Bei den anderen Welshies lief es leider nicht ganz so optimal: Cimberley hatte einige Fehler und belegte den 31. Platz. Robin hat die Endläufe mit Harriet ganz knapp verpaßt, leider hatte dieses Team am letzten Wettkampftag zwei Disqualifikationen. Also nächstes Jahr auf ein neues für die zwei.

Wir hoffen, dass dieser kurze Bericht dazu führt, dass mehr Welshie Besitzer Spaß daran haben, mit ihren Hunden einen Hundeplatz zu besuchen und mit ihren Hunden zu arbeiten.

Unsere Welsh Terrier, die ja früher meistens Arbeitshunde waren, haben eine Heidenspaß daran, wenn Ihnen Aufgaben gestellt werden. Das muß natürlich nicht unbedingt das Agility sein, auch die Fährtenhundearbeit, Obedience oder die Rettungshundearbeit kann man mit seinem Welsh bei der richtigen Anleitung super erarbeiten. Uns was unsere Hündinnen beweisen, auch Zuchthündinnen sind für sportliche Aktivitäten super geeignet. Cimberley beispielsweise hatte vier Würfe mit 27 Welpen und ist mit ihren mittlerweile 10 Jahren noch topfit!

Wand
Finja's Wurf, der erst 1 Woche vor den WM Qualis abgegeben wurde!

Bericht: Agility-WM 2010





 

Tierbestattung Sunset