Hallo, ich bin Christian und 13 Jahre alt. Ich möchte Euch etwas über das Juniorhandling erzählen. Meine Eltern und ich nehmen nun schon seit ein paar Jahren an Hundeausstellungen teil. Dort habe ich zum ersten Mal etwas über das Juniorhandling mitbekommen. Es zählt zu den Sonderwettbewerben und wird von Kindern und Jugendlichen durchgeführt. Hierbei wird nicht der Hund bewertet, sondern die Leistung der Kinder und Jugendlichen. Die Richter lassen uns verschiedene Figuren mit den Hunden laufen, wir müssen den Hund rassegerecht präsentieren können und auch fremde Hunde rassegerecht vorführen. Dabei muss Harmonie und Einklang zwischen Kind und Hund bestehen. Wichtigste Regel dabei ist, dass das Kind niemals zwischen dem Richter und dem Hund steht. Die Kinder werden in zwei Altersklassen eingeteilt, von 9-12 und 13-17 Jahre. Für jede Teilnahme bekommt man Punkte. Man kann zwischen 5 und 20 Punkten erreichen, die man das Jahr über auf den Ausstellungen sammeln kann. Zum Jahresende, auf der letzten großen internationalen Ausstellung in Deutschland, findet das Finale statt. Dort starten aus jeder Altersklasse die 10 besten Kinder. Die jeweils Erstbesten aus jeder Altersklasse stehen sich im Finale noch einmal gegenüber. Der Sieger dieses Stechens bekommt als Preis eine Reise zur Crufts-Ausstellung in England und nimmt dort am Juniorhandling mit einem fremden Hund teil.
Mein Vorführhund ist Kenny, natürlich ein Welsh-Terrier.Kenny ist mittlerweile 3 Jahre und hat auf den verschiedensten Ausstellungen schon jede Menge Erfahrungen gesammelt. Wir beide sind ein tolles Team. Ich habe das Juniorhandling mit 10 Jahren begonnen, das war im März 2000 in Chemnitz. Meine erreichte Punktzahl war damals 5. Im April, auf der CACIB in Erfurt, konnte ich mich schon über den 4. Platz freuen, von über 20 Kindern. So sammelte ich mit jeder Ausstellung mehr Erfahrung und konnte auch so manchen ersten Platz erreichen. Meine beste Platzierung erreichte ich zum Juniorhandlingfinale in Kassel 2001. Dort erkämpfte ich mir den 3. Platz in der Altersklasse 1. Mein großes Ziel ist natürlich auch einmal in England starten zu dürfen. Aber dazu gehört auch viel Fleiß und Ausdauer und Übung.
Thüringen hat sogar einen internen Wettbewerb gestartet. Die Auszeichnung erfolgt auf der ersten in Thüringen stattfindenden Ausstellung. 2001 belegte ich den 2. Platz und 2002 den 3. Platz in der Altersklasse 1. Seit diesem Jahr starte ich ja nun auch in der 2. Altersklasse.