Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w0071eb0/welshportal/forum/header.php on line 208

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w0071eb0/welshportal/forum/header.php on line 221

Warning: ob_start(): function 'AddHandler php5-cgi .php' not found or invalid function name in /www/htdocs/w0071eb0/welshportal/forum/header.php on line 603
Forum Welsh-Terrier-Online - Powered by XMB
Forum Welsh-Terrier-Online Zuletzt angemeldet am: Kein Eintrag
Nicht angemeldet [Anmelden ]
Gehe zum Ende



Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0071eb0/welshportal/forum/functions.php on line 413

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0071eb0/welshportal/forum/functions.php on line 413

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0071eb0/welshportal/forum/functions.php on line 413

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0071eb0/welshportal/forum/functions.php on line 413

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0071eb0/welshportal/forum/functions.php on line 413

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0071eb0/welshportal/forum/functions.php on line 413

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0071eb0/welshportal/forum/functions.php on line 413

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0071eb0/welshportal/forum/functions.php on line 413

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0071eb0/welshportal/forum/functions.php on line 413

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0071eb0/welshportal/forum/functions.php on line 413

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0071eb0/welshportal/forum/functions.php on line 413

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0071eb0/welshportal/forum/functions.php on line 413

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0071eb0/welshportal/forum/functions.php on line 413
Druck-Version | Abonnieren | zu den Favoriten hinzufügen   Neuen Beitrag erstellen Umfrage:
Autor Betreff: Meiden von Körperkontakt
Urmel
Junior Member
**




Beiträge: 6
Registriert seit: 8-4-2013
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 18-2-2015 um 18:02 Zitieren und beantworten
Meiden von Körperkontakt



Wir sind ziemlich ratlos und würden und freuen, wenn erfahrene Welsh-Halter uns weiterhelfen könnten. Unsere Kastrierte Welsh-Dame, 2,5 Jahre legt seit einigen Wochen ein ganz distanziertes Verhalten an den Tag. Sie möchte keinen Körperkontakt mehr. Wir haben ihr nichts Böses getan. Trotzdem geht sie sofort auf Distanz, wenn Wir die Hand nach ihr ausstrecken. Sie möchte nicht mehr gestreichelt werden oder schmusen. organisch ist alles abgeklärt - Schilddrüse usw alles ok. Habt ihr so was schon mal erlebt? Gibt es eine Erklärung? Gibt es Hunde, die dauerhaft keinen Menschenkontakt wünschen?
Alle Beiträge des Benutzers ansehen U2U-Nachricht an Benutzer
Karin
Posting Freak
*****


Avatar


Beiträge: 459
Registriert seit: 26-6-2006
Mitglied ist Offline

Motto: Es geht auch ohne Hund, aber warum sich unnötig quälen?!

[*] Verfasst am: 19-2-2015 um 10:49 Zitieren und beantworten


Ja, so was gibt es!
Wir haben unsere Airedale Terrier Hündin Patzy mit 11 Monaten aus einer Hundepension übernommen. Unsere Hündin war in diesen 11 Monaten schon 3 Mal jeweils etwa 2 Wochen in dieser Pension. Wir übernahmen sie, aber die Hündin sucht keinen körperlichen Kontakt zu uns. Wohl legt sie sich ab und zu abends ins Wohnzimmer auf den Teppich, aber meistens bleibt sie im Wintergarten in ihrer Schlafkiste. Ohne Zweifel mag sie uns, wir können sie draußen problemlos ohne Leine mit uns laufen lassen, sie kommt auch, wenn wir rufen, holt sich ein Leckerli, und trottet dann weiter.

Wenn ich die Hunde für die Nacht noch einmal streichle, dann geh ich bei Patzy auch über den Kopf, aber das reicht auch.

Jetzt im Alter, wird es etwas besser.

Aber ich kann mir gut vorstellen, dass du dir arge Gedanken machst, weil euer Hund ganz plötzlich keinen körperlichen Kontakt mehr zu euch sucht. Da weiß ich auch keinen Rat.




Alle Beiträge des Benutzers ansehen U2U-Nachricht an Benutzer Karin's ICQ status
calimero
Posting Freak
*****


Avatar


Beiträge: 1215
Registriert seit: 26-3-2008
Wohnort: Linz/Österreich
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 22-2-2015 um 17:50 Zitieren und beantworten


Gab es irgendein Ereignis zuvor? Könnte sie Schmerzen haben? Streichelt ihr sie immer an der gleichen Stelle oder weicht sie euch prinzipiell aus?
Ich vermute schon, dass irgendetwas passiert sein muss - vor allem, wenn sie sich vorher streicheln ließ.
Denkt einmal nach... mit was könnte sie eine bestimmte Handbewegung verknüpft haben? Das heißt ja nicht, dass IHR ihr weg getan habt, aber vielleicht gab es Nähe und Handbewegung zur gleichen Zeit, als etwas Unangenehmes geschah und sie hat Hand (Bewegung) mit dem Unangenehmen verknüpft?
Alle Beiträge des Benutzers ansehen U2U-Nachricht an Benutzer
Urmel
Junior Member
**




Beiträge: 6
Registriert seit: 8-4-2013
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 23-2-2015 um 10:03 Zitieren und beantworten


Wir haben schon stundenlang nachgedacht. Am Wochenende waren wir zu einem Familientreffen mit ihr in einem Hotel. Da war sie viel zugänglicher. Vielleicht hat sie zu Hause doch eine andere Rolle. Wir müssen das weiter beobachten. Wäre ja auch zu schön, wenn es eine einfache Antwort geben würde. Bin weiter für alle Anregegungen/ Fragestellungen dankbar, die uns weiter bringen könnten
Alle Beiträge des Benutzers ansehen U2U-Nachricht an Benutzer
calimero
Posting Freak
*****


Avatar


Beiträge: 1215
Registriert seit: 26-3-2008
Wohnort: Linz/Österreich
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 23-2-2015 um 16:22 Zitieren und beantworten


Hm, vor wieviel Wochen? Silvester vielleicht? Weihnachten? Silvesterknaller, die sie mit euren Händen in Verbindung gebracht hat?
Alle Beiträge des Benutzers ansehen U2U-Nachricht an Benutzer
Urmel
Junior Member
**




Beiträge: 6
Registriert seit: 8-4-2013
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 23-2-2015 um 17:41 Zitieren und beantworten


Ich habe ihr mal beim Schneebällen aus dem Beinhaar Ziehen weh getan. Da hat sie mal heftig reagiert. Die Pfoten lässt sie sich aber inzwischen wieder ganz artig putzen. Außerdem waren da ja nicht meine Töchter beteiligt, die nicht oft zuhause sind. Aber auch von denen will sie nach freudiger Begrüßung nicht berührt werden. Ich versuche jetzt mal mit Berühren und anschließendem Belohnen mein Glück. Wenn es eine falsche Verknüpfung ist, lässt sich ja vielleicht etwas umpolen
Alle Beiträge des Benutzers ansehen U2U-Nachricht an Benutzer
calimero
Posting Freak
*****


Avatar


Beiträge: 1215
Registriert seit: 26-3-2008
Wohnort: Linz/Österreich
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 5-3-2015 um 08:07 Zitieren und beantworten


Urmel, wie geht's bei euch denn? Gibt es Neuigkeiten?
Alle Beiträge des Benutzers ansehen U2U-Nachricht an Benutzer
Urmel
Junior Member
**




Beiträge: 6
Registriert seit: 8-4-2013
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 5-3-2015 um 10:57 Zitieren und beantworten


Danke für die liebe Nachfrage. Wir arbeiten, ohne dabei Erfolgsdruck aufzubauen, daran, dass Kiwi Berührungen zulässt. Von sich aus fordert sie die nach wie vor nicht, weicht auch oft zurück, ist aber manchmal etwas zugänglicher, knurrt nicht mehr gleich. Sie lässt sich manchmal auch auf die früher bei ihr beliebten Knuddel-Knabber-Spiele ein, bei denen sie dann auch zulassen kann, auf dem Rücken liegend mal für längere Zeit berührt zu werden. Dabei habe ich dann sogar den Eindruck, dass sie es genießt. Vielleicht ist sie doch gerade in einer hoffentlich vorübergehenden Phase, wo sie sich abgrenzen will? Insgesamt ist sie in den letzten Monaten deutlich ruhiger geworden.

Lotti (Urmel ist der Name unseres Esel-Wallachs)
Alle Beiträge des Benutzers ansehen U2U-Nachricht an Benutzer
Mareike
Posting Freak
*****


Avatar


Beiträge: 477
Registriert seit: 7-2-2012
Wohnort: Stolzenau a.d. Weser
Mitglied ist Offline

Motto: The day that God created Welsh Terriers He sat back and smiled...

[*] Verfasst am: 30-3-2015 um 23:43 Zitieren und beantworten


Huhu!
Habt ihr mal beim TA Blut abnehmen lassen?
So eine Verhaltensänderung kann ua ein Indiz für Schilddrüsenprobleme sein...
Bitte allemeinen Check up und ein großes Blutbild machen lassen, gerade bei den Schilddrüsenwerten sind Werte im oberen, bzw unteren Bereich des Normwertes schon behandlungswürdig...
Normal und grundlos ist dieses Verhalten nämlich sicherlich nicht...
Alles Gute!




Liebe Grüße
von
Gatsby, Primus und Mareike
Alle Beiträge des Benutzers ansehen U2U-Nachricht an Benutzer
Carlino
Posting Freak
*****




Beiträge: 118
Registriert seit: 11-11-2011
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 31-3-2015 um 12:30 Zitieren und beantworten


Hallo, da seid Ihr ja wieder :-)
Wir haben ja mit unserem Carlino, der sich so häufig kratzt, auch einiges erlebt. Auch er konnte einige Zeit Berührungen nicht ertragen. Medizinisch war alles abgecheckt Schilddrüse, Haut usw. Urmel schrieb ja auch, die Schilddrüsenwerte sind ok. Uns hat ein Aspekt ganz entscheidend geholfen: Dir Tabuzone ist bei einem Hund sehr groß, viel viel größer als beim Menschen. Das hatte ich nicht gewusst. Die meisten Hundehalter und HS wissen das offenbar auch nicht. Sie beträgt 5-15 Meter (!!!!!) Wir haben in den HS gelernt, die Hunde dicht aneinander vorbei zu führen. Das war für Carlino Megastress. Auch Menschen, die zu nah an mich und damit auch an ihn, der häufig ein Stück vor mir ging, kamen, führten zu Kratzanfällen. Ich dachte immer, dass er ungeduldig ist, wenn ich mal mit jemandem rede.
Nun halte ich ihn konsequent hinter mir, wenn ich Menschen und Hunde treffe und schütze ihn damit und siehe da. Das Gekratze, eine Stressreaktion hat aufgehört. Ich stelle mich immer dazwischen bei Hundebegegnungen, besonders, wenn ich die Hunde nicht kenne. Auch das Gepöbel an der Leine ist seitdem Vergangenheit. Wir haben inzwische einen zweiten zu ihm passenden Hund, einen Sheltie. Das tut ihm gut. Inzwischen lässt er sich gern wieder kraulen.
Ich würde an Deiner Stelle, Urmel, die Tabuzone beachten, eine Zeit keine fremden Menschen an Kiwi heranlassen, den Hund selbst kommen lassen. Nur die Person, die Kämmt, Augen und Ohren pflegt usw. darf an den Hund ran. Dazu würde ich dem Hund erklären, was ich vorhabe und nicht einfach nach ihm greifen. Den Wunsch des Hundes nach Abstand einfach ignorieren KANN sie auch dazu bringen zu beißen. Respekt ist wichtig. Ich weiß, es klingt anders, als das, was ich früher dachte, aber wir hatten einen steinigen Weg....
Alle Beiträge des Benutzers ansehen U2U-Nachricht an Benutzer
Neuen Beitrag erstellen Umfrage:


Gehe zum Anfang


Powered by XMB
Entwickelt von Aventure Media & Die XMB Gruppe © 2002-2006


[Abfragen: 18]
[PHP: 84.9% - SQL: 15.1%]